NaturFreunde: DenkMalTour: Geraubte Mitte

Samstag 15.08.2015

  • Ort: Rotes Rathaus, vor dem Haupteingang, 10178 Berlin
  • Uhrzeit: 14.00 Uhr
  • Verantwortlicher: NaturFreunde Berlin, OG Adelante

Die Tour stellt einzelne der in der Stadtmuseums-Ausstellung „Geraubte Mitte“ präsentierten Schicksale jüdischer Hausbesitzer, ihrer Grundstücke und Geschäfte zwischen 1933 und 1945 in den Mittelpunkt. Wir gehen vom Rathaus über den Werderschen Markt zur Wallstraße 16. Hier – in der Nähe des U-Bahnhofs Spittelmarkt – endet die Tour. Auf dem Weg liegen einige der spektakulärsten Berliner Arisierungsfälle:
Das führende deutsche Modekaufhaus Hermann Gerson wurde 1939 zum Reichskriminalpolizeiamt, in der Wallstraße 16 wurden nach der Arisierung die sogenannten Judensterne für die deutschsprachigen Juden gedruckt.

Referent: Dr. Benedikt Goebel (Historiker und Co-Kurator der Ausstellung „Geraubte Mitte – Zur ‚Arisierung‘ des jüdischen Grundeigentums im Berliner Stadtkern 1933–1945“, die im Jahr 2014 in Berlin gezeigt wurde, mehr Informationen:
http://aktives-museum.de/gmitte/public )

Treff: Rotes Rathaus, vor dem Haupteingang, 10178 Berlin

Kosten: 2,50 Euro/NaturFreunde frei.

In Zusammenarbeit mit der Hellen Panke – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s