Kiezspaziergang: Unsichtbares sichtbar machen: Experimentelle Streifzüge durch ein Schöneberg im Wandlungsprozess

DSC_0629.JPG

Irritationen, Verfremdung, Fake und Urban Hacking werden als künstlerische (subversive) Strategien genannt, um Selbstverständliches, materiell Eingeschriebenes und Gewohntes im urbanen Stadtraum zu hinterfragen und zu verändern. Diese Strategien gehen auf diverse Künstler*innengruppen zurück (Situationistische Internationale aus Frankreich, Dada aus Zürich, Fluxus etc.). Durch diese experimentellen Strategien sollen gesellschaftliche Verhältnisse und Machtstrukturen sichtbar gemacht und so im übertragenen Sinn Sehgewohnheiten verändert werden. Sie bieten dadurch ein Potential, sich der Komplexität des Stadtraums anzunähern, Visionen zu generieren und ihn gezielt anzueignen.  Bei dieser Exkursion werden kleine experimentelle Feldversuche erprobt. Wir suchen beispielsweise nach Indizien im Verborgenen, die auf einen Wandlungsprozess wie  u.a. von Verdrängungsprozesse, neue Arbeitsmärkte, geplante Bauprojekte, Akteur* innen in Schöneberg hindeuten. Aber auch an aktuellen stadtpolitischen und historischen Beispielen werden die unterschiedlichen Wechselwirkungen zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem diskutiert. Die Kombination aus Bekanntem und bislang nicht Wahrgenommenem sollen neue Perspektiven eröffnen und den urbanen Blick schärfen. Dieser experimentelle Umgang mit Stadtraum kann darüber hinaus neue Fragen aufwerfen,  die eigene Wirksamkeit und die der Strategien reflektieren, aber auch ein Forum bieten, eigene Vorstellungen einer zukünftigen Stadt zu platzieren.

 

Dabei sind alle Teilnehmer*innen der Exkursion herzlich eingeladen, ihre Erfahrungen und Ideen zu diesem Thema einzubringen. In Kooperation mit Naturfreunden e.V. Berlin.

 

Kosten 2,50, Naturfreunde frei.

 

Datum: 28.05.2016
Treffpunkt: U-Bhf. Bülowstraße, vor Commerzbank
Zeit: 13.00 Uhr
Dauer: 2,5 Stunden
Ansprechperson: Christine Scherzinger
Advertisements

Termine Kinderwagen on tour

DSC_0315.JPG

 

05.06.2016 | 11.00 Uhr

Kinderwagen on tour: Pack die Badehose ein! Auf zum Tegeler See.

Treffpunkt: U-Bahnhof Otisstr.

 

26.06.2016 | 11.00 Uhr

Kinderwagen on tour: Durch den Spandauer Forst (mit Badestrand)

Ort: Bushaltestelle Johannesstift (Bus 671, M45), Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin

 

 

17.07.2016 | 11.00 Uhr

Kinderwagen on tour: Durch den Grunewald zum Badestrand Kuhhorn

Treffpunkt: S-Bahnhof Grunewald

 

 

11.09.2016 |11.00 Uhr

Kinderwagen on tour goes Kanu

Treffpunkt: Bootshaus KanuClub der NaturFreunde, Elisabeth-Flickenschildtstr. 16, 13599 Berlin-Spandau, U-Bhf. Haselhorst (U7)

 

 

Kinderwagen on tour

 

Die Reihe bietet Wanderungen speziell für Familien mit Kleinkindern an. Gemeinsam mit den jungen Vätern und Müttern geht es raus in die Natur, um Landschaft in und um Berlin zu entdecken, Räume zu erfahren und die Natur zu genießen. Die Wanderungen bewegen sich auf Wegen, bei denen die Kinderwagen mitgenommen werden können.